Landwehr Apotheke - Orthomolekulare Medizin

Die Kraft der kleinsten Teilchen

Der Begriff orthomolekular bedeutet soviel wie die richtigen Moleküle (ortho = gut, richtig; molekular = kleinste Bausteine), im übertragenen Sinne die richtigen Nährstoffe. Zur Aufrechterhaltung einer optimalen Gesundheit ist der Mensch auf die Zufuhr der lebensnotwendigen Nährstoffe angewiesen. Diese Nährstoffe bilden die Voraussetzung für eine optimale Lebensfähigkeit der Zelle und damit des gesamten Organismus. Linus Pauling definierte den Begriff orthomolekulare Medizin wie folgt:
"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind".

Arzneimittel als Nährstoffräuber

Fünf und mehr Arzneimittel einnehmen - Alltag für chronisch Kranke und Senioren. Hierbei kann es nicht nur zu Wechselwirkungen zwischen den Arzneimitteln kommen, sondern auch zum Verlust der Nährstoffe. Arzneimittel und Nährstoffe benutzen im Körper die gleichen Stoffwechselwege. Deshalb kommt es oft zu Wechselwirkungen.

Ein Beispiel:

Arzneimittelgruppe Folgen erhöhter Bedarf
Abführmittel Verstärkung der Verstopfung Magnesium (Kalium)
Säureblocker Abgeschlagenheit, Konzentrations- und Nervenstörung Vitamin B12



Wir sind durchgehend für Sie da

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag
8.00 - 20.00 Uhr

Kostenlose Parkplätze
in der Tiefgarage



Apothekerin Maria Haack
Homöopathie und Naturheilverfahren,
Prävention und Gesundheitsförderung
Bahnhofstr. 15, 91541 Rothenburg/T.
Tel. 09861/94110, Fax 09861/941180